Gruppendiskussion, Fokusgruppe, Kreativ-Workshop

Unter Anleitung eines Moderators diskutiert eine Gruppe von in der Regel 6-10 Personen ein bestimmtes Themenfeld. Zielsetzung einer Gruppendiskussion ist, Meinungen und Urteile zu sammeln und durch gruppendynamische Prozesse einen intensiven Meinungsaustausch anzuregen. Zentral ist die Frage nach dem „Wie“ etwas wirkt, „Warum“ dies so ist und „welche Rolle” die kollektive Gruppenmeinung (Öffentlichkeit etc.) dabei spielen kann. Gruppendiskussionen sind darüber hinaus in ihrer Funktion als Kreativ-Workshops bestens geeignet, das kreative Potential der Gruppe zu nutzen, sei es für Verbesserungsvorschläge bestehender Produkte oder für die Neuentwicklung von Werbe- bzw. Konzeptideen. Mit Hilfe geeigneter, fundierter Kreativ-Techniken wie Collagen, Brainstorming, Brainwriting, Rollenspielen, morphologischen Kästen etc. werden so in relativ kurzer Zeit systematische Prozesse der kreativen Problemlösung angeregt und konkrete Ergebnisse erzielt.

Ein Spezialfall der Gruppendiskussion ist die in der Marktforschung meist durchgeführte Fokusgruppe, d.h. eine Gruppe von Personen mit ähnlichen Merkmalen (z.B. Mitgliedschaft, Produktnutzung) und Interessen, die für das untersuchte Thema relevant ist.

Die Diskussionen orientieren sich an einem Themenleitfaden, der im Vorfeld mit dem Auftraggeber abgestimmt wird. Die Dauer der Gruppendiskussionen ist abhängig vom Untersuchungsgegenstand und der Zielsetzung und kann zwischen 2 und 4 Stunden variieren. Die Diskussionsrunden finden häufig in einem Teststudio statt, das sowohl geeignete Räumlichkeiten, inklusive Einwegspiegel zum Kundenraum für die Live-Beobachtung der Gruppe, als auch die technische Ausstattung für eine Audio- und Videoaufzeichnung bietet.

 

mifm Qualitätssicherung

  •  Qualifizierte Moderatoren
  • Die Gespräche werden stets von in der Methode geschulten Mitarbeiter(innen), Moderatoren oder qualitativen Interviewern geführt. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der qualitativen Marktforschung und einem interdisziplinären Team aus Psychologen, Soziologen und Morphologen. Die Schulung der beteiligten Moderatoren und Interviewer übernehmen wir immer selbst.
  • Professionelle Teilnehmerrekrutierung und Auswahl
  • Langjährige Partnerschaften mit Felddienstleistern (Rekrutierung, Transkriptionsdienste, Teststudios etc.)
  • Einhaltung und Überwachung sämtlicher Datenschutzregelungen
  • Teilnehmer/innen werden über einen Kurzfragebogen (Screener), über den im Vorfeld relevante Merkmale erfasst werden, rekrutiert. Der Screener enthält wichtige, erprobte Zusatz- und Hygienefragen (letzte Teilnahme an einer Marktforschungsstudie, Eloquenz der Teilnehmer, Berufsfeld etc.)
  • Rekrutierung aus Kundendaten/-adressen: Der Kunde stellt eine aktuelle, gepflegte Kontaktdatei mit validen Adressen zur Verfügung, aus der Teilnehmer/innen gemäß der Screening-Vorgaben rekrutiert werden. Der datenschutzrechtlich korrekte Umgang mit Kundendaten ist für uns selbstverständlich.

 

 

Haben Sie Fragen zu unterschiedlichen Erhebungsmethoden?

Benötigen Sie eine kurze Information? Rufen Sie uns einfach an unter + 49 89 90 19 83 77.

Oder schicken Sie uns eine Nachricht per email.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies ermöglichen uns zu verstehen wie Besucher unsere Webseite nutzen, damit wir sie verbessern und Ihnen das bestmögliche Erlebnis bieten können. Durch den Besuch unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close